Freitag, 23. August 2013

Aufs Rad setzen!

Das Fahrrad erlebt eine Renaissance und wird gerade in den Städten immer beliebter. 42% der Deutsche fahren regelmäßig Rad - ob auf dem Weg zur Arbeit, als Freizeitsport oder Urlaubserlebnis auf touristisch ausgewiesenen Routen. Radfahren ist gesund, weil es Bewegungsmangel vorbeugt und umweltfreundlich, weil das Radfahren Abgase und Lärm reduzieren hilft. Es benötigt zudem geringeren Flächenbedarf für ruhenden und fließenden Verkehr. Weil am Radfahren sehr viele Menschen Gefallen finden, kann es bei Fahrten bis zu 5 km eine echte Alternative zum motorisierten Straßenverkehr sein.
Radverkehr fördern heißt mehr Radwege bauen. Damit werden Attraktivität und Sicherheit erhöht. Wie ist die Situation in Zwickau? Welche Perspektiven gibt es für den Radverkehr in der Stadt?

Darüber möchte die FES Sachsen mit Podiumsgästen und Ihnen sprechen. Die Veranstaltung findet am 27.8., 18:30 im Julius-Seifert-Haus, Talstraße 10a, 08066 Zwickau statt. Um vorherige Anmeldung an sachsen@fes.de wird gebeten.