Freitag, 27. März 2015

Pia Findeiß einstimmig als Kandidatin zur Oberbürgermeisterwahl nominiert

Die Zwickauer Sozialdemokraten haben am heutigen Abend einstimmig beschlossen, Dr. Pia Findeiß als Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl der Stadt Zwickau am 7. Juni ins Rennen zu schicken. Mario Pecher, der Vorsitzende des Stadtverbandes sagte dazu: "Dieses Ergebnis ist ein Zeichen für den guten Zusammenhalt in der Zwickauer Sozialdemokratie. Damit können wir geschlossen und entschlossen in den Wahlkampf gehen. Mit Pia Findeiß haben wir eine hervorragende Kandidatin, die durch ihre Kompetenz und Erfahrung überzeugen kann." Die Chemnitzer Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig erzählte in ihrem Grußwort von den besonderen Herausforderungen des Amtes: „Als Oberbürgermeisterin muss man vor allem Menschen mögen und Nähe zulassen. Das kann Pia Findeiß.“ Ihre Nominierungsrede nutzte Pia Findeiß, um einen Bogen von den zurückliegenden Jahren erfolgreicher Arbeit hin zu den künftigen Herausforderungen zu spannen. In den letzten sieben Jahren seien viele Dinge auf den Weg gebracht worden, so Findeiß. Es wurden Schulen und Kindergärten saniert, Straßen gebaut, das Kornhaus als Bibliothek wiedereröffnet, die „Glück-Auf-Schwimmhalle“ in Betrieb genommen, der Neubau des Stadions auf den Weg gebracht und gleichzeitig die Verschuldung der Stadt stetig abgebaut. Das Hochwasser des Jahres 2013 habe gezeigt, wie viel Hilfsbereitschaft, Solidarität und bürgerschaftlicher Geist in unserer Stadt vorhanden sind. An zukünftigen Aufgaben, die in den nächsten sieben Jahren zu bewältigen sind, fehle es nicht: Die vorhandenen Gewerbeflächen müssen ausgebaut und ein neues Industriegebiet muss erschlossen werden, die Sanierung des Gewandhauses als Basis einer leistungsfähigen Theaterinfrastruktur ist zu bewältigen, das Stadtmarketing muss wirksamer werden, die Innenstadt soll noch attraktiver für Investoren und Bürger werden und bei alledem muss die finanzielle Handlungsfähigkeit langfristig gesichert sein. Diese Herausforderungen können nur im Dialog mit den Bürgern bewältigt werden. Dafür möchte sich Dr. Pia Findeiß auch in Zukunft mit ganzer Kraft einsetzen.